Olaf Slomke Bausachverständiger

Private Beweissicherung

Private Beweissicherungen sollten immer von Juristen begleitet werden, weil die Gefahr besteht, dass bei Verfahrensfehlern die privat in Auftrag gegebene Beweissicherung keinen Rechtsbestand besitzt. Deshalb dienen private Beweissicherungen vornehmlich dazu, Vergleiche zwischen den vertraglich geschuldeten und tatsächlich erbrachten Leistungen zu dokumentieren.

Oft geht es um die Feststellung, ob es sich um eine minderwertigere Leistung handelt, als vertraglich zugesagt wurde. Auch die Frage ist relevant, ob mehr in Rechnung gestellt wurde, als vertraglich fixiert gewesen war. Und oft geht es auch darum, ob eine erbrachte Leistung die gleiche Sicherheit oder den gleichen Wert bietet, wie die eigentlich vertraglich fixierte. Private Beweissicherungsgutachten sind vom Auftraggeber zu tragen.

Gerichtliche Beweissicherung

Weil Bauschäden an Immobilien sehr oft vor Gericht verhandelt werden, müssen Mängelbehauptungen, deren Verursachung und -beseitigung sowie die damit verbundenen Kosten durch das Gericht entschieden werden. Hier bedarf es der öffentlich bestellten und vereidigten Bausachverständigen, die seitens des Gerichts beratend hinzugezogen werden. In meiner Eigenschaft als Bausachverständiger der IHK Dresden erfülle ich die erforderliche Qualifikation, um für Sie für ein Gutachten vor Gericht tätig zu werden.

Olaf Slomke Bausachverständiger

Dipl.-Ing. (FH) Olaf Slomke

Büro Dresden
Martin-Luther-Straße 13
01099 Dresden

Telefon 0351-8030591
Mobil 0172-2108521

Büro Ottendorf-Okrilla
Heinrich-Zille-Weg 6
01458 Ottendorf-Okrilla

Telefon 035205-70832
Telefax 035205-70833

Niederlassung Cottbus
Berliner Straße 122
03099 Kolkwitz

Telefon 0355-287613
Telefax 035205-70833